Dienstag, 29. März 2011

Steckspiel aus Restholz

Was ist denn das?
Aha, die kann man Formen wegnehmen und wieder drauf stecken...
hmm, das sind ja verschiedene Formen.
Und was geschieht, wenn ich das Ganze schüttle? ... ha, es macht Lärm, so toll!
Yea, ich habs geschafft!
Wieder Mal in der Restholz-Kiste gewühlt und eine kleine Idee umgesetzt. Nichts neues, aber für Kinder in Davids Alter (16 Monate) der Hit. Da muss alles irgendwo aufgefädelt, hineingesteckt oder aufgesteckt werden.

Wird wahrscheinlich auch wieder eine Arbeit für meine 1. Sek-Schülerinnen und -Schüler, die sie für Kinder in Rumänien herstellen können.

Kommentare:

Sonia hat gesagt…

Hallo liebi Christine,
das ist ganz toll!
Liebi Grüssli von nebendra!! ;-)
Sonia

majabaer hat gesagt…

auch mir gefällt deine idee, so guet! bei meinen erstklässlern ist das ostereierfieber ausgebrochen. sie lieben schon die papierweberei und haben noch ideen, was man damit ausser ostereiern auch noch machen könnte. wir haben einen tollen beruf, gäll!